Infos zum Thema Demenz

 

Was ist Demenz? Was ist Alzheimer?
Demenz ist der Oberbegriff für Erkrankungsbilder, die mit einen Verlust der geistigen Funktionen wie Denken, Erinnern, Orientierung und Verknüpfen von Denkinhalten einhergehen. Der Begriff Demenz ist international im ICD 10 (Internationale Klassifikation der Krankheiten, 10. Revision) einheitlich definiert.

Folgende Demenzerkrankungen sind zu unterscheiden:

Die Alzheimer Demenz ist die häufigste Form der Demenzerkrankung, rund 60% aller Demenzen! Bei der Behandlung ist es wichtig, die Störungen im Bereich der Botenstoffe durch Gabe von Antidementiva (z.B. Memantine) positiv zu beeinflussen.

Die vaskuläre Demenz kann aufgrund von Durchblutungsstörungen entstehen. Hier kann es zu plötzlichen Verschlechterungen der Hirnleistung und zur schlaganfallartigen Symptomatik kommen. Sekundäre Demenzen werden durch nicht-hirnorganische Grunderkrankungen hervorgerufen. Ursachen für eine sekundäre Demenz können z.B. Stoffwechselstörungen, Schilddrüsenerkrankungen oder ein Mangel an Vitamin B12, Alkoholismus oder andere chronische Vergiftungen und Infektionskrankheiten wie Hirnhautentzündungen, AIDS oder die Creutzfeldt-Jakob-Krankeit sein.

Weitere Infos finden Sie z.B. unter www.demenz-service-nrw.de

                                                                                                                                 
 
 
 
 
 
APO CARE
Häusliche Alten- und Krankenpflege


Bahnhofstraße 7

57392 Schmallenberg

Fon: 0 29 72 / 47 555


info@apo-care-hsk.de


Impressum   
Datenschutzerklärung

© 2018

Bürozeiten


Montag -Freitag
08.00 - 13.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
15.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung